Am dunkelsten ist es immer bevor die Sonne aufgeht.

 Liebe Besucherin, lieber Besucher,

ich, Christine Striebel, möchte sie herzlich auf meiner Homepage begrüßen.

Nach vielen schweren Jahren darf ich nun endlich glücklich leben.
Ich genieße das, auch wenn ich manchmal sehr traurig bin, weil ich 50 Jahre meines Lebens mit den Seelenqualen eines Missbrauchsopfers leben musste. Heute bin ich tatsächlich gesund, soweit ich das beurteilen kann.

Je nachdem wo Sie gerade auf ihrem Weg stehen, kann Ihnen das eine oder andere Buch hilfreicher Wegbegleiter und Mutmacher sein. Denn die Bücher beschreiben meinen Entwicklungsweg von der Entdeckung meines Traumas bis hin zur Heilung.

Warum ich mich dem Schreiben widme
Als psychologisch interessierte Frau wollte ich verstehen, wie eine Heilung des Kindheitstraumas sexueller Gewalterfahrungen möglich war. Auch mein Autorenhirn wollte mit Informationen gefüttert werden. Denn so eine spannende und gut endende Geschichte konnte ich doch nicht in der Schublade liegen lassen. Deshalb begab ich mich gedanklich auf die Reise in die Vergangenheit, um den Schlüssel meiner Heilung zu finden.


Ich wünsche Ihnen von Herzen das Beste auf Ihrem Weg in ein besseres und glücklicheres Leben!

Christine Striebel

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

20.05.2018

Erste Leserunde zu "Nicht allein"

Liebe LeserInnen!
Heute möchte ich Sie zu meiner ersten Leserunde einladen. Ursprünglich hatte ich meine Bücher für Menschen geschrieben, die, so wie ich, sexuelle Gewalterfahrungen in der Kindheit machten.
In der Zwischenzeit bekam ich Rückmeldungen, dass die Bücher für alle LeserInnen hilfreich sind. Denn jeder Mensch hat kleinere oder größere Nöte, die sich aus seinen Kindheitserfahrungen entwickelten und sich im späteren Leben hinderlich auswirken. Auch für diese LeserInnen lässt sich mein Buch „Nicht allein“ sinnvoll einsetzen.
„Nicht allein“ ist ein Selbsthilfebuch. Es beinhaltet Anregungen und Erfahrungsberichte betroffener Frauen, ohne Dramenberichte!!! Es vermittelt Erkenntnisse die eigene Situation besser verstehen zu können, sich anzunehmen und ganz behutsam sich immer mehr lieben zu lernen. Gleichzeitig ermuntert es den Weg der Heilung zu gehen und auch Hilfe von außen anzunehmen.
Jegliches Verhalten hat seine guten Gründe. Nur sind diese Verhaltensweisen nicht immer erwachsenentauglich.
Für Freunde, Angehörige und alle am Thema interessierten Menschen bietet „Nicht allein“ Einblick in die Folgen sexueller Gewalt und zeigt auf, wie sie Betroffene unterstützen können.
Gemeinsam mit anderen »Weggefährten« vermittele ich Missbrauchs-Überlebenden Möglichkeiten der Selbsthilfe u. a. im Umgang mit Panikattacken, Sucht, Schlafstörungen, Scham, Selbstverletzungen und dem inneren Kind.
Ein hoffnungsfrohes und hilfreiches Buch!
Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!
Herzlichst Christine Striebel

P.S.: Für die kostenlose Zusendung der 10 Leserunden-Exemplare danke ich dem Engelsdorfer Verlag in Leipzig!



Zurück zur Übersicht