chancezuleben

Am dunkelsten ist es immer bevor die Sonne aufgeht.

 

Die Heilung meines Traumas

 Wie ich mich von den Folgen des sexuellen Missbrauchs befreite"

Klappentext:
„Die Heilung meines Traumas“ ist die Geschichte der Autorin. Sie war in ihrer Kindheit sexueller Gewalt ausgesetzt und litt sehr unter den Folgen.
Das Buch beginnt mit „Eine Tasse Kaffee bitte!“ - einer einfachen Bitte hinter der sich ein beeindruckender Kampf um ein Zurück ins Leben findet. Nach erlittenem Kindesmissbrauchs kämpft sich die Autorin in ein gesundes Leben zurück. Sie beschreibt eindrucksvoll und berührend ihren Weg durch die Tiefen und Höhen einer Traumatherapie. Aus der Dunkelheit des Traumas in das Licht der Heilung. Die Leser dürfen diesen Weg mitgehen, ohne grausame Details, und dennoch schonungslos ehrlich. Und am Ende... aber das erfahren Sie dann selbst. Wir laden Sie herzlich ein diese Reise ins Lebensglück mit der Autorin zu machen!

Denn Heilung ist möglich, so die Botschaft des Buches!

                     23. 10. 2017

 

Liebe Gäste,                                                                                  3. April 2017

nun habe ich mein geplantes Manuskript doch fertig gestellt. Es ist die 17. Version meines Textes. Das Buch zeigt, dass auch Traumen nach sexuellen Gewalterfahrungen in der Kindheit und Jugend geheilt werden können. Mein Therapietagebuch, das besonders meine Arbeit mit inneren Bildern beschreibt, ist nun in der Warteschleife bei den Verlagen. Mit Zuversicht warte ich in den kommenden 3 Monaten auf eine Verlagszusage.

Die Rückmeldung einer Testleserin lautete:

Manuskript "Heilung eines Traumas nach sexuellen Gewalterfahrungen in der Kindheit".

„Ein sehr bewegendes Schicksal. Ich gratuliere Dir zum Mut, Deine Geschichte niederzuschreiben. Du hast dies auf hervorragende Art bewältigt. Den zukünftigen Lesern wird es gleich gehen wie mir: Anteilnahme und sich in die Situation hineinzuversetzen können, mit Spannung auf die nächste Seite, das nächste Ereignis zu warten und am liebsten alles am Stück lesen. Das kann nur ein Erfolg werden.“

Freue mich darauf Euch hier bald einen Verlag und Veröffentlichungszeitpunkt bekanntgeben zu können.

Bis dahin mit den besten Wünschen, für täglich mindestens einen Lichtblick !

Christine Striebel

Liebe Leserin, lieber Leser,

8.Oktober 2016

wenn Sie meine Rubrik zu meinem neuen Buchprojekt verfolgt haben, dann wissen Sie, dass ich bereits bei meiner 8. Version des Buches angekommen war. Nun habe ich diese Buchversion fertig geschrieben. Dabei kam ich zu dem Schluss, es aus persönlichen Gründen nicht zu veröffentlichen.

Dankbar blicke ich auf die Zeit mit meinem Buch zurück. Denn sie verhalf mir dazu Zusammenhänge besser zu verstehen, mich neu kennen zu lernen und mein neues ICH dankbar anzunehmen.

Welches neue Buchprojekt sich ergeben wird, darf der Fluss des Lebens bringen.

Mit den besten Wünschen

Christine Striebel

 Aufbereitung meines Therapietagebuchs

Juli 2016

In der Zwischenzeit durften meine tiefsten Wunden heilen. Mein neues Leben ist die Krönung meiner Sehnsüchte. Ich habe ein Ziel erreicht, dessen Ausmaß ich nicht einmal erahnen konnte. Ich bin ganz Ich geworden!

Diesen Weg zu meinem neuen, oder sollte ich sagen ursprünglichen Ich, bringe ich zurzeit auf Papier, parallel zum Buch über den Inneren sicheren Ort.
Mein Tagebuch beschreibt den Weg meiner Traumatherapie. Diese Wandlung wurde möglich durch die wertschätzende, kompetente Wegbegleitung meiner Therapeutin und die von Luise Reddemann zusammengetragenen Imaginationsübungen. Sie öffneten Türen und waren Balsam für meine verletzte Seele.

Mein “innerer, sichere Ort” ist für mich das heilsamste Werkzeug meiner Traumabewältigung und Lebensentfaltung geworden. Diese Übung habe ich weiter entwickelt.

Während ich bisher vorwiegend für traumatisierte Menschen schrieb kann dieses Buch wertvoller Wegbegleiter für alle Leser werden. Denn das, was traumatisierten Menschen hilft, dürfen alle Menschen in ihren Alltagsnöten nutzen.